Gesund und abwechslungsreich genießen: Fisch auf der Plancha grillen

25.12.2020 13:34

Gesund und abwechslungsreich genießen: Fisch auf der Plancha grillen
Können Sie sich noch an gemütliche Grillabende erinnern, wo ausschließlich Fleisch oder Wurst auf den Grill kam? Natürlich gab es dazu einen leckeren Salat, eine Kräuterbutter und vielleicht selbst gebackenes Brot. Auch das waren schöne Abende. Wie alles andere hat sich aber auch die Kultur des Grillens in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten stark verändert. So fingen die Menschen an, Gemüse zu grillen, und das mediterrane Flair hat ohne Zweifel Einzug in die Grillkultur erhalten. Entscheiden Sie sich für eine Grillplatte von Krampouz, für eine Plancha, dann können Sie dieses Geschmackserlebnis noch weiter ausbauen. So lassen sich auf der Plancha Platte nicht nur Fleisch, Würste oder Kartoffeln grillen. Sie können mit Saucen und Marianden arbeiten, Sie können sogar einen Nachtisch darauf zubereiten. Und mit der Plancha kommen auch alle Fischliebhaber auf Ihre Kosten. Denn die Plancha Platte versteht es ebenso, Fischspezialitäten nach den eigenen geschmacklichen Vorlieben zu grillen.
Das Geheimnis ist das Garverfahren
Fisch zu grillen ist in unseren Gefilden vielleicht noch neu. Eigentlich ist dies aber gar kein so neuer Grill Trend mehr. Grund dafür ist die Plancha selbst und ihre Herkunft. Die Plancha kommt aus Spanien, wo sie in leicht abgewandelter Form bereits im 19. Jahrhundert verwendet wurde, um köstliche Grillspezialitäten zu zaubern. Im Mittelmeerraum und vor allem in den Küstenregionen ist die mediterrane Küche sehr beliebt. Deshalb steht dort schon von Hause aus schon immer Fisch auf dem Speiseplan. Kein Wunder also, dass die Spanier schon sehr früh damit anfingen, auch Forelle, Karpfen, Dorade oder andere Fische auf den Grill zu bringen. 
Mediterran essen gehen und genießen
Wenn Sie einmal in einer Mittelmeerregion im Urlaub sind, sollten Sie nicht versäumen, ein entsprechendes Restaurant zu besuchen. Dort werden Sie immer einen Plancha Grill finden, der Ihnen neben vielen Fischgerichten auch das spanische Nationalgericht, die Paella als einzigartiges Geschmackserlebnis serviert. Natürlich können Sie das Urlaubsgefühl dann auch mit nach Hause nehmen. Entscheiden Sie sich selbst für eine Plancha, die Sie auch in Ihrem eigenen Garten aufstellen können und grillen Sie Ihre Paella einfach selbst. 
Auf Alufolie können Sie verzichten
Haben Sie schon einmal versucht Fisch auf dem heimischen Grill zuzubereiten? Dann wissen Sie, dass Sie diesen zumeist in Alufolie einwickeln mussten, damit er gut durchgegart werden konnte. Bei einer Plancha brauchen Sie diese Folie nicht. Durch die hohe Hitze gart der Fisch fast von allein. Außerdem sind die Plancha Platten an den Rändern geschlossen, weshalb keine wertvolle Flüssigkeit aus Ihren Fischgerichten austreten kann. 


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.